Maia-Stiftung

Haus Goldenbühl

Get Adobe Flash player

Bei uns in der Maia-Stiftung werden die Heilbäder und Massagen, in Absprache mit dem Haus­arzt, speziell auf den Behinderten angepasst. 

Die Heilbäder werden nach dem Prinzip der Öldispersionsbäder nach Junge vorgenommen. Die Junge Methode ermöglicht es, ätherische Öle ohne chemische Zusätze oder Emulgatoren mit Wasser zu mischen. Diese Methode der Heilbäder wirkt auf das Immunsystem und den Wärme­haushalt des Menschen ein und somit auf den physischen Organismus. Die Einwirkung auf den physischen Organismus zeigt auch eine positive Wirkung auf die emotionale Befindlichkeit der mehrfachbehinderten Erwachsenen. 

Die sanfte rhythmische Aromamassage steigert das Wohlbefinden und stärkt das Immunsystem. Sie unterstützt die Selbstheilungskräfte und hilft Körper, Seele und Geist in Harmonie zu brin­gen. In der Aromagesundheitsmassage werden Fuss-, Rücken- oder Ganzkörpermassagen einge­setzt. 

Für die Massagen wie auch für die Jungebäder werden ausschliesslichen 100% reine natürliche ätherische Öle und Basisöle aus biologischem Anbau verwendet. 

Zur Aromatologie:

Der Geruchsinn ist direkt mit dem lymbischen System, das unsere Gefühle steuert, verbunden. In der Auseinandersetzung mit der momentanen, individuellen Lebenssituation der Erwachsenen werden die entsprechenden Duftstoffe zusammengestellt und als Bäder, Massagen oder Inhala­tionen eingesetzt. 

Leonarda Mäder-Hebing, dipl. Masseurin